congatec Embedded BIOS

Die x86-basierten CPU-Module von congatec verwenden ein modulares BIOS mit einer Vielzahl von speziellen "Embedded"-Features mit Unterstützung durch entsprechende Support-Tools.

Dies erlaubt es dem Entwickler, die Eigenschaften des Moduls an die Anforderungen der jeweiligen Applikation anzupassen:

 

   

 

congatec System Utility
Alle erweiterten BIOS Einstellungen sind über ein Windows Dienstprogramm zugreifbar. Damit können alle Einstellungen vorgenommen, aber auch alle Statusinformationen wie z.B. die Seriennummer des Boards oder der Betriebsstundenzähler angezeigt werden.

Onboard Microcontroller
Ein Onboard Microcontroller spielt für viele congatec BIOS Features eine wichtige Rolle. Er isoliert Embedded Features wie System Monitoring oder den I²C Bus vom x86 Prozessor, was für mehr Performance und Funktionssicherheit sorgt.

32 Bit Programmierinterface
Die congatec BIOS Features können über eine einheitliche 32 Bit Programmierschnittstelle angesprochen werden. Auch bei einem Upgrade oder Systemwechsel innerhalb der congatec Familie bleiben diese Funktionen weiterhin verfügbar. Eine Änderung der Applikationssoftware ist nicht erforderlich.

Batterie-Management für Akku-betriebene Systeme
Dank des optionalen congatec Batterie Supports können mobile, batteriebetriebene Systeme ohne zusätzlichen BIOS-Aufwand realisiert werden. Die Kommunikation mit dem Batteriesystem ist bereits Bestandteil des ACPI im congatec Embedded BIOS.

Board Support Packages
congatec bietet erweiterte BSPs mit aktuell getesteten Treibern der Chiphersteller und den zusätzlichen congatec Treibern für alle Zusatzfunktionen des congatec Embedded BIOS an.

Kundenlogo
Beim Booten des Systems kann ein Kundenlogo angezeigt werden. Damit werden die Bootmeldungen des BIOS während des Systemstarts unterdrückt. Das Einbinden des Logos kann der Kunde selbst mit einem Windows Tool vornehmen. Es entstehen keine zusätzlichen Anpassungskosten.

CMOS Battery Backup
Die BIOS CMOS Einstellungen sind im Flash Speicher gehalten um verbrauchsarme Applikationen zu ermöglichen.

Kundenspezifische CMOS-Defaults
Durch eine congatec BIOS-Erweiterung können kundenspezifische BIOS-Einstellungen als Default-Werte im lokalen Flash-Memory gespeichert werden.  This helps reduce the need for customized BIOS versions.

ACPI Support
Das Powermanagement und die Systemkonfiguration wird vom congatec BIOS gemäß der ACPI Spezifikation unterstützt.

Multi Stage Watchdog
Alle congatec Module sind mit einem Multistage Watchdog Timer ausgestattet der verschiedene Events wie NMI, Hardware Reset oder Power Button unterstützt. Das Triggern kann per Software oder durch eine externe Hardware erfolgen. Dadurch wird eine flexiblere Überwachung der Embedded Software Applikation möglich.

Highspeed I²C Bus
Der I²C Bus ermöglicht die einfache Anbindung einer Vielzahl von embedded Devices, wie Sensoren, Wandler oder Datenspeicher. Die congatec Implementierung bietet einen multimasterfähigen I²C Bus der mit 400 kHz deutlich schneller ist als die üblichen Lösungen. Die höhere Bandbreite wirkt sich insbesondere bei der übertragung grosser Datenmengen positiv aus.

Manufacturing Data Storage
Im geschützten Speicherbereich des congatec BIOS werden ausführliche Fertigungsdaten gespeichert: Seriennummer, Artikelnummer, EAN code, Manufacturing and repair date, Systemstatistik
Das BIOS verfügt über einen integrierten Betriebsstundenzähler und einen Bootcounter. Diese Informationen können über ein congatec einheitliches API abgerufen werden.

User Data Storage area
Einige Embedded Applikationen benötigen für die Speicherung von kritischen Daten einen geschützten Speicherplatz. congatec Module stellen permanenten Speicher im EEPROM zur Verfügung. Diese Daten sind selbst beim Ausfall aller anderen Speichermedien weiterhin verfügbar.

Hardware Monitoring
Um Systeme mit hoher Rechenverfügbarkeit zu konzipieren, sollten alle kritischen Komponenten überwacht werden. Im congatec BIOS sind die dazu benötigten Routinen bereits implementiert.  Fans, operating voltages and several temperature sensors can be monitored without incurring additional development costs.

Flexible BIOS-Erweiterung
Schon vor dem Booten des Systems kann das congatec Embedded BIOS kundenspezifische Programmteile ausführen. Damit lassen sich schon zum sehr frühen Zeitpunkt des Bootvorganges z.B. kundenspezifische Erweiterungen initialisieren. This gives customers more flexibility to initialize special hardware extensions.


 


Inhalt drucken